logo-f1.png
 

Leistung, Geschwindigkeit und unübertroffene Qualität: Der legendäre McLaren F1 ist ein technologisches Meisterstück. Das schnellste Serienfahrzeug seiner Zeit. Der feinste Sportwagen seiner Generation. Und für viele der größte jemals gebaute Supersportwagen.

DIE GEBURT EINES KULTSYMBOLS

„JE MEHR WIR DARÜBER SPRACHEN, DESTO MEHR GEFIEL MIR DIE IDEE. EINES WAR SICHER: WENN McLAREN EINEN SPORTWAGEN BAUEN SOLLTE, DANN WÜRDE ES NICHT NUR DER EDELSTE SPORTWAGEN SEIN, DEN DIE WELT JEMALS GESEHEN HATTE, SONDERN DER EDELSTE SPORTWAGEN, DEN DIE WELT JEMALS SEHEN WÜRDE.“

RON DENNIS – CHAIRMAN, McLAREN AUTOMOTIVE

F1_Story_Parallax.jpg

SAISON DER EROBERUNGEN

Nach dem Großen Preis von Italien im Jahr 1988 warteten vier Koryphäen von McLaren am Flughafen von Mailand und sprachen dabei über die Zukunft des Unternehmens. Bevor ihr Flug aufgerufen wurde, vereinbarte das Führungsteam, dass McLaren das beste straßentaugliche Fahrzeug der Welt entwickeln und bauen würde. Diese kühne und kompromisslose Entscheidung veränderte die Automobilgeschichte.

Es ist kein Zufall, dass der F1 während unserer äußerst erfolgreichen Formel 1™-Saison 1988 konzipiert wurde. Unser MP4/4 Rennwagen auf einem Carbonchassis wurde in dem Jahr von Ayrton Senna und Alain Prost von Sieg zu Sieg gefahren: Sie gewannen 15 von 16 Rennen in der Saison. Der MP4/4 dominierte die Formel 1™ und setzte neue Maßstäbe auf der Strecke. Der ohne Kompromisse entwickelte und gebaute McLaren F1 sollte das Gleiche auf der Straße schaffen.

Previous Next

TECHNIK IN PERFEKTION

Gut Ding will Weile haben, Virtuosität braucht länger: Vier Jahre dauerte es, den F1 bis ins Detail zu planen, zu konstruieren und zu bauen. Herausgekommen ist ein perfekt konstruierter und außerordentlich schneller Supersportwagen. In den 90er Jahren brach er unzählige Weltrekorde und ist bis heute das schnellste straßentaugliche Fahrzeug mit Saugmotor, das jemals gebaut wurde. In einer streng limitierten Auflage wurden nur 106 Fahrzeuge gefertigt. Dies macht den F1 bis heute zu einem der exklusivsten Fahrzeuge in der Welt.

F1 LM

Um den historischen Sieg des F1 GTR bei einem der größten Rennen der Welt zu feiern, wurden fünf straßentaugliche Exemplare, inspiriert vom siegreichen Rennwagen, produziert. Leichter und leistungsstärker als die Standardversion des F1 und mit einem markanten Carbonflügel und -splitter ist der McLaren F1 LM die begehrteste Variante des legendären McLaren F1 und die mit der schnellsten Beschleunigung.

F1 GTR (LONGTAIL)

Nach dem sensationell schnellen F1 LM bauten wir die letzte Variante des F1, den „Longtail“. Das wegen seiner längeren Überhänge vorn und hinten als „Longtail“ bekannte Fahrzeug hat ebenfalls einen markanten Lufteinlass und größeren Heckspoiler, der ihn von anderen F1-Modellen unterscheidet. Mit einem noch besser ausgestatteten Interieur und etwas höherer Übersetzung ist der F1 GT das letzte Kapitel in der Geschichte eines der allerbesten Straßenfahrzeuge der Welt. Nur drei Exemplare wurden gebaut. Dies reichte jedoch aus, um die FIA-Homologation Vorschriften zu erfüllen und eine Rennversion möglich zu machen. Die längere Karosserie bedeutete, dass der F1 GTR „Longtail“ erheblich mehr Abtrieb als die vorhergehenden F1-Rennwagen erzeugte, jedoch weniger Luftwiderstand produzierte.

F1 GTR

Angesichts unserer Rennsporttradition dauerte es nicht lange, bis ein renntauglicher F1 auf der Strecke war. Bei den 24 Stunden von Le Mans 1995 vollbrachte der F1 GTR eine Meisterleistung, die kein anderer debütierender Hersteller jemals geschafft hat. McLaren gewann das Rennen, dominierte das Podium und belegte vier der ersten fünf Plätze. In nur 24 magischen Stunden war der großartigste Supersportwagen seiner Generation zum erfolgreichsten britischen Rennwagen des modernen Zeitalters geworden.

COOKIE-WARNHINWEIS

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu. Cookie-Richtlinien Cookie Policy